Customer Success Story Kontakt.io - Wie verzehnfachen wir unseren Umsatz innerhalb der nächsten drei Jahre?

Vor der Frage “Wie verzehnfachen wir unseren Umsatz innerhalb der nächsten drei Jahre?” stand in diesem Jahr unser Kunde Kontakt.io. In dieser Customer Success Story möchten wir mit euch teilen, welche Faktoren in der Zusammenarbeit mit Kontakt.io und deren CEO Philipp von Gilsa zielführend waren und wie wir von Cremanski & Company beim Optimieren der Vertriebsorganisation von Kontakt.io unterstützen konnten.

Das ist der Kunde: Kontakt.io Inc.’s Mission ist es Menschen, Orte und Dinge besser miteinander zu verbinden um sinnvolle Einblicke zu schaffen, Arbeitsplätze sicherer zu machen und Abfall zu reduzieren. Dabei operieren sie im Bereich Indoor Location Service.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Zur Erklärung: Kontakt.io entwickelt neue Software-Produkte, die sowohl Echtzeit-Daten, Raumlevel als auch die genauen Ortungsdaten von Personen mit einbeziehen. Dabei haben sie einen Fokus auf Gesundheits-, Versorgungs- oder Smart Office Apps, hauptsächlich auf dem amerikanischen Markt. So können durch standortbasierte Sensor-Analysen zum Beispiel Suchzeiten reduziert, die Auslastung von Assets gesteigert oder die Arbeitsproduktivität verbessert werden.

Mit Niederlassungen in San Francisco, Krakau und Berlin arbeitet die gesamte Firma nach dem Motto “Remote First”. CEO Philipp von Gilsa, der uns für diesen Artikel Rede und Antwort stand, pendelt zwischen den Standorten.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Warum Cremanski & Company ins Spiel kam: “Wenn man sich mit der Frage auseinandersetzt, wie ein Unternehmen von 5 auf 50 Millionen Umsatz wachsen soll, dann ist das nicht nur eine Frage der Anzahl neuer Leads. Wir mussten weiter denken, unsere Vertriebsorganisation optimieren, eine Länderstruktur definieren, die nächsten Schritte planen. Uns wurde klar, dass wir hier mit externer Hilfe wesentlich schneller zum Ziel kommen würden. Mit Michael hatte ich vor Jahren schon zusammen gearbeitet und wusste, dass ich bei ihm und Cremanski & Company an der besten Adresse bin. Ich wusste, dass er uns mit seinem datengetriebenen Optimierungsansatz helfen würde, unser ambitioniertes Umsatzziel zu erreichen.”, sagt CEO Philipp von Gilsa.

So lief die Zusammenarbeit: Die gemeinsame Zusammenarbeit begann mit einer sehr detaillierten Aufnahme und Analyse des Ist-Zustands. Im engen Austausch mit allen Sales-Mitarbeitern, sowie mit CEO Philipp, konnten wir uns einen klaren und präzisen Eindruck von allen derzeitigen Strukturen und Prozessen innerhalb der Sales-Abteilung machen. Der insgesamt 4-tägigen Workshop war geprägt von verschiedensten Fragestellungen und anregenden Diskussionen über den Ist-Zustand, Beispielen zu möglichen Veränderungsansätzen gepaart mit Team-Aufgaben für die detaillierte Ausarbeitung mit anschließenden Feedbackrunden.

Philipp von Gilsa sagt: “Cremanski & Company hat schon immer mit Kunden auf Augenhöhe gearbeitet. Ein Faktor, der uns von Anfang an enorm wichtig war. Unser gesamte Team profitierte von der gemeinsamen Zusammenarbeit, da wir sie alle als einen kritischen Reflexionsprozess wahr nahmen.”

Besonders hervorbringen möchte Philipp dabei: “Michael hat uns nicht vorgeschrieben, was wir zu tun und zu lassen haben, sondern war einfach durchweg ehrlich, transparent und hat uns auf sehr charmante Art und Weise Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.”

Die Hauptthemen gliederten sich insbesondere ins Schaffen von klaren Verantwortlichkeiten und Teamstrukturen. Gemeinsam analysierte man die gegenwärtigen Prozesse, den Verkaufsfunnel, die Datenqualität innerhalb des CRM-Systems und die damit verbundene Transparenz über die gesamte Customer Journey. Auf Basis der Analyse konnten dann individuell auf Kontakt.io angepasste Verkaufsstrategien und die darauf aufbauenden Verkaufsargumentation formuliert und optimiert werden.

Das hat sich nach der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company geändert: In Zeiten vor der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company hatte CEO Philipp die Führung und Leitung der Vertriebsabteilung noch selbst übernommen. Eine Doppelrolle, die viele Founder bereits kennenlernen durften. Keine zwei Monate nach den Workshops mit Cremanski & Company hatte Kontakt.io einen neuen sehr erfahrenen Vice President Sales eingestellt. Während der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company wurde Philipp klar, dass er diesen Schritt gehen muss, wenn er mehr aus seinem Unternehmen rausholen möchte.

“Grundsätzlich kann man sagen, dass sich unsere Teamstruktur stark verändert hat. Dadurch, dass ich in die Workshops das Mittelmanagement mit einbezogen hatte, haben wir Bottom-Up gemeinsam an den neuen Prozessen und Success Metriken gearbeitet – vorher war das eher Top-Down.”

“Zudem haben wir stark an Prozess-Optimierung und Strukturierung des Verkaufsfunnels gearbeitet um mehr Transparenz über den gesamten Vertrieb zu bekommen. Die Empfehlungen von Michael und Cremanski & Company haben uns wirklich sehr gut aufgezeigt, wo wir ansetzen sollten, um unser Umsatzwachstum erreichen zu können. Wie sich die angepasste Strategie und die neuen Strukturen auf die wichtigsten KPIs auswirkt, werden wir in der nächsten Zeit sehen. Unser Sales Circle beträgt mindestens 18 Monate. Aber wir merken jetzt schon, wie viel besser wir innerhalb kürzester Zeit geworden sind. Die klaren Strukturen und Verantwortlichkeiten zusammen mit der geschaffenen Transparenz hat die Zusammenarbeit massiv verbessert. Danke Michael!”

Vor der Frage “Wie verzehnfachen wir unseren Umsatz innerhalb der nächsten drei Jahre?” stand in diesem Jahr unser Kunde Kontakt.io. In dieser Customer Success Story möchten wir mit euch teilen, welche Faktoren in der Zusammenarbeit mit Kontakt.io und deren CEO Philipp von Gilsa zielführend waren und wie wir von Cremanski & Company beim Optimieren der Vertriebsorganisation von Kontakt.io unterstützen konnten.

Das ist der Kunde: Kontakt.io Inc.’s Mission ist es Menschen, Orte und Dinge besser miteinander zu verbinden um sinnvolle Einblicke zu schaffen, Arbeitsplätze sicherer zu machen und Abfall zu reduzieren. Dabei operieren sie im Bereich Indoor Location Service.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Zur Erklärung: Kontakt.io entwickelt neue Software-Produkte, die sowohl Echtzeit-Daten, Raumlevel als auch die genauen Ortungsdaten von Personen mit einbeziehen. Dabei haben sie einen Fokus auf Gesundheits-, Versorgungs- oder Smart Office Apps, hauptsächlich auf dem amerikanischen Markt. So können durch standortbasierte Sensor-Analysen zum Beispiel Suchzeiten reduziert, die Auslastung von Assets gesteigert oder die Arbeitsproduktivität verbessert werden.

Mit Niederlassungen in San Francisco, Krakau und Berlin arbeitet die gesamte Firma nach dem Motto “Remote First”. CEO Philipp von Gilsa, der uns für diesen Artikel Rede und Antwort stand, pendelt zwischen den Standorten.

Es wurde kein Alt-Text für dieses Bild angegeben.

Warum Cremanski & Company ins Spiel kam: “Wenn man sich mit der Frage auseinandersetzt, wie ein Unternehmen von 5 auf 50 Millionen Umsatz wachsen soll, dann ist das nicht nur eine Frage der Anzahl neuer Leads. Wir mussten weiter denken, unsere Vertriebsorganisation optimieren, eine Länderstruktur definieren, die nächsten Schritte planen. Uns wurde klar, dass wir hier mit externer Hilfe wesentlich schneller zum Ziel kommen würden. Mit Michael hatte ich vor Jahren schon zusammen gearbeitet und wusste, dass ich bei ihm und Cremanski & Company an der besten Adresse bin. Ich wusste, dass er uns mit seinem datengetriebenen Optimierungsansatz helfen würde, unser ambitioniertes Umsatzziel zu erreichen.”, sagt CEO Philipp von Gilsa.

So lief die Zusammenarbeit: Die gemeinsame Zusammenarbeit begann mit einer sehr detaillierten Aufnahme und Analyse des Ist-Zustands. Im engen Austausch mit allen Sales-Mitarbeitern, sowie mit CEO Philipp, konnten wir uns einen klaren und präzisen Eindruck von allen derzeitigen Strukturen und Prozessen innerhalb der Sales-Abteilung machen. Der insgesamt 4-tägigen Workshop war geprägt von verschiedensten Fragestellungen und anregenden Diskussionen über den Ist-Zustand, Beispielen zu möglichen Veränderungsansätzen gepaart mit Team-Aufgaben für die detaillierte Ausarbeitung mit anschließenden Feedbackrunden.

Philipp von Gilsa sagt: “Cremanski & Company hat schon immer mit Kunden auf Augenhöhe gearbeitet. Ein Faktor, der uns von Anfang an enorm wichtig war. Unser gesamte Team profitierte von der gemeinsamen Zusammenarbeit, da wir sie alle als einen kritischen Reflexionsprozess wahr nahmen.”

Besonders hervorbringen möchte Philipp dabei: “Michael hat uns nicht vorgeschrieben, was wir zu tun und zu lassen haben, sondern war einfach durchweg ehrlich, transparent und hat uns auf sehr charmante Art und Weise Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt.”

Die Hauptthemen gliederten sich insbesondere ins Schaffen von klaren Verantwortlichkeiten und Teamstrukturen. Gemeinsam analysierte man die gegenwärtigen Prozesse, den Verkaufsfunnel, die Datenqualität innerhalb des CRM-Systems und die damit verbundene Transparenz über die gesamte Customer Journey. Auf Basis der Analyse konnten dann individuell auf Kontakt.io angepasste Verkaufsstrategien und die darauf aufbauenden Verkaufsargumentation formuliert und optimiert werden.

Das hat sich nach der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company geändert: In Zeiten vor der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company hatte CEO Philipp die Führung und Leitung der Vertriebsabteilung noch selbst übernommen. Eine Doppelrolle, die viele Founder bereits kennenlernen durften. Keine zwei Monate nach den Workshops mit Cremanski & Company hatte Kontakt.io einen neuen sehr erfahrenen Vice President Sales eingestellt. Während der Zusammenarbeit mit Cremanski & Company wurde Philipp klar, dass er diesen Schritt gehen muss, wenn er mehr aus seinem Unternehmen rausholen möchte.

“Grundsätzlich kann man sagen, dass sich unsere Teamstruktur stark verändert hat. Dadurch, dass ich in die Workshops das Mittelmanagement mit einbezogen hatte, haben wir Bottom-Up gemeinsam an den neuen Prozessen und Success Metriken gearbeitet – vorher war das eher Top-Down.”

“Zudem haben wir stark an Prozess-Optimierung und Strukturierung des Verkaufsfunnels gearbeitet um mehr Transparenz über den gesamten Vertrieb zu bekommen. Die Empfehlungen von Michael und Cremanski & Company haben uns wirklich sehr gut aufgezeigt, wo wir ansetzen sollten, um unser Umsatzwachstum erreichen zu können. Wie sich die angepasste Strategie und die neuen Strukturen auf die wichtigsten KPIs auswirkt, werden wir in der nächsten Zeit sehen. Unser Sales Circle beträgt mindestens 18 Monate. Aber wir merken jetzt schon, wie viel besser wir innerhalb kürzester Zeit geworden sind. Die klaren Strukturen und Verantwortlichkeiten zusammen mit der geschaffenen Transparenz hat die Zusammenarbeit massiv verbessert. Danke Michael!”